Wie kleine Leuchtdioden (LEDs) den Leuchtenmarkt revolutionieren

Wenn Ihr mehr über LEDs erfahren wollt, seit Ihr auf unserem Blog genau richtig, denn wir wollen unser Fachwissen über die kleinen Leuchtdioden gerne mit Euch teilen. Heute fangen wir an…

Wie viele von Euch sicher wissen, sind LEDs keine neue Erfindung. Die meisten von Euch kennen rote und grüne LEDs als Signalleuchten an der HiFi-Anlage oder dem Fernseher. Dies sind so genannte Low-Power-LEDs. In den letzten Jahren haben High-Power-LEDs, d.h. LEDs mit einer Leistung von etwa 1 Watt hinsichtlich Kosten und Leistung ein Niveau erreicht, das sie für die allgemeine Beleuchtungsindustrie interessant macht. Marktstudien prognostizieren, dass im Jahr 2020 fast 50% aller verkauften neuen und auswechselbaren Lichtquellen auf LED basieren werden. Da LEDs teurer als herkömmliche Lampen sind, wird ihr Verkaufswert anteilig sogar höher liegen.

LED
Schematische Darstellung einer LED, montiert auf einer Platine (grün). Der Kühlkörper führt die Wärme vom LED-Chip an die Umgebung ab.

Die LED-Technologie entwickelt sich rasant weiter und bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Weil die Dioden besonders widerstandsfähig sind, setzt man LED-Leuchten bereits bevorzugt in Bereichen mit niedrigen Temperaturen wie etwa Kühl- und Tiefkühlräumen ein und auch in wartungsintensiven Umgebungen wie an Bord von Schiffen und auf Industrieanlagen. Die Langlebigkeit der Dioden prädestiniert sie auch für schwer erreichbare Stellen an Windkraftanlagen, Fernmeldetürmen und Schornsteinen. Ihre Größe lässt Montagen auf engstem Raum zu. Außerdem eignen sich LEDs für Notlicht-Systeme, Arbeitsplatzleuchten, Downlights und andere allgemeine Beleuchtungsprodukte sowie in vielen Fällen als Ersatz für konventionelle Lampen (Retrofit).

Unbenannt-5
Lichtausbeute einzelner Lampen in den nächsten Jahren

Die rechte Abbildung zeigt die Entwicklung der Lichtausbeute (in lm/W) über die Zeit für herkömmliche Lampen und LED-Lichtquellen. Während Leuchtstoffröhren maximal 120 lm/W erreichen dürften, erwartet man bei LEDs bis zum Jahr 2020 eine Ausbeute von über 200 lm/. Eine LED-Leuchte dürfte aufgrund systembedingter Verluste einen Wert von über 160 lm/W erreichen (Quelle: Osram).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.