Farbwiedergabe von LEDs

Da LEDs kein vollständiges Farbspektrum besitzen, kann die korrekte Farbwiedergabe durch LED-Leuchten eine Herausforderung sein. Während Sonnenlicht, Halogen und Metallhalogenide  vollständige Spektren besitzen, weisen Natriumdampflampen, Leuchtstoffröhren und LEDs unterschiedliche Energieverteilungskurven auf. Kaltweiße LEDs haben einen höheren Blauanteil im Licht, bei warmweißen LEDs ist der Anteil von gelbem und rotem Licht höher. Für die Farbwiedergabe kann dies grundsätzlich zum Problem werden. Heutzutage muss dieser Umstand aber keinem Lichtplaner mehr Kopfzerbrechen bereiten, denn mittlerweile sind auch LEDs mit sehr präziser Farbwiedergabe erhältlich. Unsere LED-Produkte erfüllen beispielsweise alle geltenden Normen der Farbwiedergabe.

glamox_verteilung_sonnenlicht
Spektrale Verteilung des Lichts

Die Farbwiedergabe von Lichtquellen unterscheidet sich in Abhängigkeit von der Farbe des Lichts, das direkt von der Quelle abgestrahlt wird. Das bedeutet: Enthält das abgestrahlte Licht keinerlei Rotanteile, erscheinen rote Farbtöne unter diesem Licht grau. Unser Maß für diesen Effekt ist der Farbwiedergabeindex Ra oder CRI. Ra ist der Durchschnittswert für die Wiedergabe von acht Standardfarben durch eine Lichtquelle. Seine Skala reicht von 1 bis 100, wobei 100 die bestmögliche Wiedergabe ist. Für Anwendungen in Innenräumen gilt ein Ra von 80 als gut.

Die acht Standardfarben für die Bestimmung der Farbwiedergabe
Die acht Standardfarben für die Bestimmung der Farbwiedergabe

LEDs geben manchmal weniger rotes Licht ab, was zu einer schlechten Rotwiedergabe führen kann. Dies lässt sich jedoch durch die Verwendung spezieller Materialien bei der Produktion der Dioden vermeiden. LEDs erreichen daher unter Umständen einen Ra-Index von bis zu 95. Unabhängig davon sollte dem CRI oder Ra-Wert der eingesetzten LEDs bei der Lichtplanung aber immer besondere Beachtung geschenkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.